Lifestyle

Sieh mir in die Augen − 5 Fakten über das Sehen

06.02.2018

Über 80 Prozent unserer bewussten Eindrücke sind von einem einzigen Sinn geprägt: unseren Augen. Sie sind Spiegel zur Seele und gleichzeitig die Tür zu Welt. Viel zu selten machen wir uns bewusst, wie wertvoll und besonders unsere Augen für unseren Alltag sind. Wir haben für euch die spannendsten Fakten rund um das Sehen gesammelt!

Optische Höchstleistungen in jeder Sekunde

Ohne es bewusst wahrzunehmen, analysieren wir ununterbrochen unsere Umwelt. Das hilft uns nicht nur für die räumliche Einordnung unserer Umgebung, sondern auch bei der Einschätzung unserer Mitmenschen. Laut einer Studie der Princeton University ist dabei unerheblich, ob wir eine Person nur wenige Sekunden sehen oder mit ihr eine halbe Stunde sprechen. Die Einschätzung erfolgt innerhalb von Sekundenbruchteilen – der erste Eindruck ist also tatsächlich entscheidend. Pro Sekunde nimmt unser Auge schätzungsweise 10 Millionen Informationen auf. Dies geschieht durch elektrische Impulse, die auf unserer Netzhaut entstehen und an das Gehirn weitergeleitet werden.

True Colours

Offiziell gibt es nur vier verschiedene Gruppen von Augenfarben: blau, grün, grau und braun. Tatsächlich gibt es so aber viele Abstufungen, dass die Augenfarbe eines jeden Menschen individuell ist. Die häufigste Augenfarbe ist heute braun, dagegen haben nur 2 bis 4 Prozent der Menschen weltweit grüne Augen.

Fun Fact: Noch vor etwa zehntausend Jahren hatten alle Menschen braune Augen. Erst eine Mutation des sogenannten OCA2-Gens, welches die Augenfarbe bestimmt, führte zur Entstehung blauer Augen. Bei Einem DNS-Test mit 800 blauäugigen Probanden aus Dänemark, Jordanien und der Türkei fand der Genforscher Hans Eilberg heraus, dass bei allen Teilnehmern exakt die gleiche Region der DNS von der Mutation des sogenannten OCA2-Gens betroffen ist. Dieser Fund lässt vermuten, dass alle heute lebenden Blauäugigen vom selben Menschen abstammen.

Die Sache mit den Pupillen

Die Pupillengröße der Augen variiert täglich. Der Hauptgrund ist hierfür vor allem der Lichteinfall. Bei hoher Lichtintensität verengen sich die Pupillen, um das Innere des Auges zu schützen. In dunkleren Umgebungen weiten sie sich, um mehr Licht hineinzulassen. Aber nicht nur bei Lichtreizen verändert sich die Größe, sondern auch bei wichtigen Entscheidungsprozessen. So verengen sich die Pupillen z.B. auch bei großer Unsicherheit.

Gleich bleibt hingegen immer die individuelle Pupillendistanz (PD). Sie beschreibt den Abstand zwischen den Mittelpunkten der Pupillen beider Augen und ist ein wesentlicher Wert zur Ermittlung der Korrektionswerte bei einem Sehtest. Wie man die eigene PD ganz einfach zu Hause ermitteln kann, erfahrt ihr hier.

 

Augen lügen nicht!

An den Augen kann man Lügen leicht erkennen. Bei positiven Gefühlen weiten sich die Pupillen, bei negativen verengen sie sich. Dazu verändern die Lider ihre Stellung.

Fun Fact: Es ist mittlerweile wissenschaftlich bestätigt, dass Männer Frauen mit großen Augen besonders attraktiv finden. Im letzten Jahrhundert haben sich Frauen sogar Tollkirschensaft – auch als Belladonna bekannt – ins Auge geträufelt, um durch die Pupillen-vergrößernde Wirkung attraktiver zu wirken.

We love Glasses!

In den letzten Jahren haben Sehschwächen stark zugenommen. 63 Prozent der deutschen Bevölkerung tragen mittlerweile eine Brille. Zu diesen bereits 40 Millionen Menschen werden in Zukunft viele weiter hinzukommen. Da sich das Sehvermögen im Laufe der Zeit verändert, empfiehlt sich ein regelmäßiger Sehtest. Und mal ehrlich, schlimm finden wir das nicht! Heute sind Brillen alles andere als nur lästige Medizinprodukte – sie sind vor allem tolle Accessoires und modische Schmuckstücke!

Fun Fact: Schon vor 700 Jahren gab es Brillen für Personen mit Sehschwäche. Die bis dato älteste erhaltene Brille stammt aus dem 14. Jahrhundert. Kontaktlinsen sind im Gegensatz dazu relativ jung: Obwohl schon viele Jahre vorher an einer Art Kontaktlinse geforscht wurde, haben deutschen Studenten erst 1888 Versuche mit Glaslinsen gestartet.

You may also like
Winterblues adé – 6 Tipps gegen schlechte Laune

Winterblues adé – 6 Tipps gegen schlechte Laune

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Love ThisWir wollen es gar nicht schönreden: es ist kalt, dunkel und nass – der Winter steht vor der Tür. Sollte uns das die Laune vermiesen? Definitiv nicht! Mehr ...
05.12.2018
Fünf Tipps gegen müde Augen in der kalten Jahreszeit

Fünf Tipps gegen müde Augen in der kalten Jahreszeit

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Love ThisRegen, Wind, Kälte – In der kalten Jahreszeit kommt auch wieder der Winterblues zu uns zurück. Man ist irgendwie schlapp und kraftlos. Zeit, etwas gegen müde Augen zu unternehmen!  Mehr ...
26.10.2018
Brillentrend #2: Statement Pieces

Brillentrend #2: Statement Pieces

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Love ThisAuch wenn der Sommer sich verabschiedet, ist das kein Grund, Trübsal zu blasen. Denn mit dem Einzug von Herbst und Winter startet auch eine neue Modesaison. Und die hat jede Menge neuer Trends im Gepäck, die unser Fashion-Herz in den kalten Jahreszeiten schneller schlagen lassen. Mehr ...
28.09.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now