Lifestyle

6 Tipps gegen Winterblues

10.01.2018

Seit dem 21. Dezember werden die Tage wieder ein klitzekleines bisschen länger – aber mal ehrlich, davon merken wir noch recht wenig. In der Morgendämmerung verlassen wir das Haus, gehen zur Arbeit – im Dunkeln kommen wir wieder heim. Eine schöne Möglichkeit wäre: Den ganzen Tag im Bett mit einem Haufen Schokolade vergraben und einfach nicht mehr hinausgehen in das nasskalte Wetter. Warum wir uns im Winter so antriebslos fühlen und was man gegen den sogenannten Winterblues machen kann, erfahrt ihr hier.

Warum haben wir überhaupt einen Winterblues?

Im Herbst und Winter sind die Tage besonders kurz und die Lichtintensivität deutlich geringer als im Frühling oder Sommer. Durch die fehlende UV-Strahlung fühlen sich viele müde und antriebslos. Schuld hierfür ist vor allem das Hormon Melatonin, das bei Dunkelheit ausgeschüttet wird. Dieses ist eigentlich dafür da, uns auf den Schlaf vorzubereiten und entschleunigt daher unsere Körperfunktionen. Erst durch Licht wird dieses unterdrückt und wir werden wach. Zusätzliche Botenstoffe wie das Glückshormon Serotonin werden ebenfalls erst durch Licht freigesetzt und unsere Stimmung hebt sich.

Was ihr gegen den Winterblues unternehmen könnt…

Wir haben zum Glück einige Tipps für euch, um den Winterblues zu vertreiben.

1. An die frische Luft gehen!

Oma hat es schon immer gewusst: Geht raus an die frische Luft! Am besten versucht ihr in der Mittagspause einen Spaziergang unterzubringen, denn selbst bei trüben Wetter liegen die Lux-Einheiten (Einheit für Helligkeit) Draußen deutlich über der im Inneren, also zum Beispiel im Büro. Zusätzlich wird bei einem halbstündigen Spaziergang ordentlich Serotonin ausgeschüttet. Am Wochenende nehmt ihr euch am besten gleich eine ganze Stunde in der Natur vor, besonders wenn die Sonne dann doch mal scheint. Das füllt auch den Vitamin D Haushalt wieder auf, das uns zusätzlich vor Müdigkeit schützt. Setzt dazu eure schönste Sonnenbrille auf, um euch vor den UV-Strahlen der Wintersonne zu schützen.

P.S.: Eine Sonnenbank ist bei Vitamin D-Mangel kein Ersatz, da keine UVB-Strahlung abgegeben wird.

6 Tipps gegen Winterblues

2. Treibt Sport!

Auch wenn der innere Schweinhund schwer zu überwinden ist: Sport tut auch der Seele gut. Durch die Bewegung werden Endorphine freigesetzt, die schlechte Laune vertreiben. Dazu gibt es eine gute Portion Serotonin, das neben Glück auch für Zufriedenheit und Ausgeglichenheit sorgt. Übrigens, auch Augen Yoga ist ein gutes Training.

3. Esst das Richtige!

Wer kennt das nicht – ein Stück Schokolade und gleich fühlt ihr euch besser. Auch andere Lebensmittel können euer Wohlbefinden beeinflussen. Fisch, Nüsse, Buchweizen, grünes Blattgemüse, Vollkorn, ein wenig Fleisch, Milch und Tofu helfen dank hohem Kupfer und Eisengehalt, sich fitter zu fühlen. Zusätzliche Aufheiterung gibt’s mithilfe von Vitamin B6, B12 und Folsäure. Diese findet ihr z.B. in Spargel, Spinat, Petersilie, Kohl, Brokkoli, Vollkorn, Nüsse, Leber, Eier und Milch. Na dann, lasst es euch schmecken!

4. Singt mal wieder!

Auch wenn die Nachbarn sich vielleicht nicht ganz so freuen: Singt doch mal wieder. Das Singen baut Stresshormone ab und schüttet Liebes- und Bindungshormone aus. Zudem hat es eine entspannende Wirkung. Also nehmt die Haarbürste in die Hand und trällert los!

5. Bringt Farbe in euer Leben!

Wenn draußen alles trist wirkt, dann kaufe dir einen schönen Strauß Blumen, der nicht nur optisch die Wohnung aufhellt, sondern auch noch Sommerduft versprüht. Lege deine Lieblingsmusik auf und freue dich auf die nächsten Monate, in denen es langsam wieder heller wird.

6. Genießt auch einfach mal die ruhige Zeit

Du musst nicht immer unterwegs sein. Gerade jetzt kannst du mit besten Gewissen dir einen Wohlfühlabend gönnen. Schalte das Handy aus, lasse dir eine Badewanne mit gutriechenden Badezusätzen ein und widme dich dem Buch, das du schon solange lesen wolltest. Und wenn du dir dabei das ein oder andere Stück Schokolade gönnst, stellen sich die Glücksgefühle definitiv ein.

You may also like
Travel Essentials: ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Travel Essentials: ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Der Urlaubsantrag ist gestellt, die Wettervorhersage klingt vielversprechend und im Sommer ist das eigene Glücksgefühl sowieso im Lot. Mister Spex erklärt, welche Travel Essentials beim Städtetrip, am Strand und in der Natur nicht fehlen dürfen und mit welchen Kniffen der Urlaub nicht nur entspannt, sondern schlicht bezaubernd wird. Mehr ...
18.05.2018
Die 5 Festival-Typen und ihre Brillen

Die 5 Festival-Typen und ihre Brillen

Vier Tage draußen sein – abends spürt man den Bass durch die dünne Isomatte wummern, irgendeine Band spielt gerade ihre letzte Zugabe und vor dem Zelt redet jemand ein bisschen zu laut. Hier kommen fünf witzige Festival-Typen und die dazu perfekt passenden Brillen. Mehr ...
02.05.2018
Augenyoga – diese Übungen helfen müden und gestressten Augen

Augenyoga – diese Übungen helfen müden und gestressten Augen

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie viele Stunden pro Tag wir wohl auf diverse Bildschirme und Displays gucken? Viel zu viele. Und wie oft entspannen wir die Augen? Fast gar nicht. Doch damit ist jetzt Schluss! Mehr ...
09.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now