Frames

Diese 5 Bloggerinnen designen für Mister Spex

01.12.2017

Endlich ist es wieder soweit. Mister Spex hat heute seine neue Blogger-Collection gelauncht! Nach der erfolgreichen BLOGGER FOR MISTER SPEX Kollektion im letzten Jahr, entwarfen auch dieses Jahr wieder fünf Lifestyle-Bloggerinnen ihre eigenen Brillen. Die Influencerinnen Leonie und Lena von Consider Cologne, Franzi alias Zukkermädchen, Jasmin von Madamtamtam und Vicky von Bikinis & Passports wurden zu Designerinnen und kreierten bereits im Frühjahr Brillen nach ihren Vorlieben für Mister Spex.

Wir nehmen euch mit hinter die Kulissen und zeigen euch, wie genau so ein Designprozess eigentlich abläuft.

Diese 5 Bloggerinnen designen für Mister Spex

Von Moodboards und Materialmustern

Die Vorbereitungen für die Kollektion BLOGGER FOR MISTER SPEX begannen bereits ungefähr ein Jahr vor dem heutigen Launch, nämlich im Dezember 2016. Der Design Day fand dann im März in einem großen Kreuzberger Loft statt. Gemeinsam mit der Mister Spex-Crew starteten die fünf Mädels früh am Morgen in den kreativen Tag. Zur Inspiration hatte das Team von Mister Spex zahlreiche Material- und Farbvorlagen mitgebracht. Mehr war aber auch gar nicht nötig, denn der Großteil der Bloggerinnen hatte bereits jede Menge eigene Ideen im Gepäck, wie ihre Lieblingsbrille aussehen sollte – von eigenen Zeichnungen bis zu Handyfotos und Mooboards auf Pinterest.

Nachdem sich Jasmin, Vicky, Franzi und die anderen Bloggerinnen für ihre Rahmenformen und -farben entschieden hatten, bastelten alle mit Schere und Kleber ein erstes Modell aus Pappe. Ganz im DYI-Style wurde der Prototyp mit Klammern und anderen Hilfsmitteln zum Dummy zusammengestellt und unter den kritischen Augen der Co-Designerinnen ein erstes Mal ausprobiert. Passt die Brille zu meinem Gesicht? Ist sie auch nicht zu breit und sitzt gut auf der Nase? Alles wurde auf Herz und Nieren getestet, bis die finalen Entwürfe feststanden.

Meine ersten eigens designten Brillen

Neben dem kreativen Prozess kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Beim Quatschen, arbeiten und shooten vor der Kamera wurde viel gelacht und sich ausgetauscht. Die finalen Prototypen setzte ein 3D-Spezialist aus dem Spex-Team am Computer um. Zum späten Nachmittag hin waren alle virtuellen Brillen fertig und somit bereit für den nächsten großen Schritt – die Produktion der ersten eigenen Blogger Kollektion. Ab heute könnt ihr das Ergebnis dieses ereignisreichen Design Days bestaunen. Herausgekommen sind zehn einzigartige Modelle – jedes ganz individuell auf den Look und Stil der jeweiligen Fashionista abgestimmt. Alle, die noch mehr über die Hintergründe der einzelnen Modelle und Bloggerinnen erfahren wollt, können gespannt bleiben, denn wir waren für FRAME natürlich hautnah mit dabei und haben jede Einzelne zu ihren Modellen und der einmaligen Erfahrung interviewt. Dazu aber bald mehr, hier bei FRAME.

Diese 5 Bloggerinnen designen für Mister Spex

Die gesamte Kollektion könnt ihr ab sofort hier shoppen:
https://www.misterspex.de/brillen/blogger-for-mister-spex-2017

Fotos: Philip Nürnberger für Mister Spex

You may also like
Neues Feature – Die eigene Brille neu verglasen lassen

Neues Feature – Die eigene Brille neu verglasen lassen

Früher schämte man sich häufig für die eigene Mutter mit ihrer riesigen Eulenbrille. Mehr ...
24.11.2017
Welche Sonnenbrille passt zu mir? – Macht den Test

Welche Sonnenbrille passt zu mir? – Macht den Test

Das Must-Have für jede Saison was Mode und Praktikabilität angeht, ist, natürlich, die Sonnenbrille. Mehr ...
10.11.2017
Brand Watch | Fendi – Warum Karl Lagerfeld so gut zu dem italienischen Label passt

Brand Watch | Fendi – Warum Karl Lagerfeld so gut zu dem italienischen Label passt

Seit fünfzig Jahren entwirft Karl Lagerfeld nun schon für das italienische Modehaus Fendi. Mehr ...
03.11.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now