Frames

Mykita und Bernhard Willhelm Daisuke SS 2013

13.08.2012

Bernhard Willhelm gehört zu den Enfants Terribles im Fashion-Zirkus. Artige Alltagsmode passt jedenfalls nicht ins Repertoire des Vierzigjährigen Gestalters aus Ulm. Wilhelm, der für seine Arbeiten schon mehrfach ausgezeichnet wurde, kreiert ungewöhnliche Kleiderkunst, seine Fashion-Shows gleichen den theatralischen Installationen des zeitgenössischen Bühnenspiels.

Als schöpferischer Dirigent im modischen Ensemble beweist er ein besonderes Händchen für visionäre Gestaltungsmöglichkeiten. Besonders in der dauerhaften Zusammenarbeit mit dem Berliner Brillenlabel Mykita schafft er immer wieder völlig neue, ungewöhnliche Eyewear-Objekte. Zuletzt das Modell Daisuke – ein übergroßes, futuristisches Visier, das nicht nur die Augen, sondern gleich das ganze Gesicht vor Sonne schützt. Damit steht einem ausgedehnten Raumspaziergang eigentlich nichts mehr im Weg. 😉

Weitere Infos:

www.bernhard-willhelm.com

www.mykita.com

Fotos:

www.pinterest.com/mykita

You may also like
Brillen-Trends HW 2017/18 – Die Must-haves der Saison

Brillen-Trends HW 2017/18 – Die Must-haves der Saison

Die gute Nachricht vorweg: Bei den Modetrends für Herbst/Winter 2017/18 ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mehr ...
13.10.2017
Gigi Hadid for Vogue Eyewear

Gigi Hadid for Vogue Eyewear

Spätestens nachdem Gigi Hadid bereits mehrfach ihr Design-Händchen bewiesen hat wissen wir, dass das amerikanische Topmodel und It-Girl nicht nur auf dem Laufsteg extrem talentiert ist, sondern uns auch mit ihren modischen Kreationen überzeugen kann. Mehr ...
06.10.2017
Welchem Gesicht steht welche Brille?

Welchem Gesicht steht welche Brille?

Wer kennt es nicht? Man probiert eine Trend-Brille auf und stellt fest: Die steht mir ja gar nicht! Mehr ...
21.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now