Frames

Mykita Franz for Japan

24.06.2011

Eine Katastrophe jagt die andere, da gerät manches viel zu schnell in Vergessenheit. So zum Beispiel das Unglück in Fukushima. Doch die Leute vor Ort benötigen nach wie vor Unterstützung. Und dafür sorgt jetzt Mykita mit einer exklusiven Edition des Erfolgsmodells Franz.

Der Klassiker im Pilotenstil zeigt als „Franz for Japan“ Flagge und bekennt sich mit den traditionellen Farben Rot und Weiß zur Unterstüzung: Die auf 100 Stück limitierte Auflage wird zu einem Stückpreis von von 250 Euro verkauft. Der Erlös aller verkaufter Brillen wird an das Japanische Rote Kreuz gespendet. Thumbs up!

[facebook_ilike]

You may also like
Brillengläser: Was ist wichtig?

Brillengläser: Was ist wichtig?

Brillen ohne Gläser sind schöne Accessoires. Die meisten Menschen tragen aber eine Brille, weil sie eine Fehlsichtigkeit korrigieren müssen. Deshalb beantworten wir, was ihr schon immer wissen wolltet: Welche Brillengläser gibt es, worauf muss man achten und was wird die Zukunft bringen? Mehr ...
01.06.2018
SWEDISH DESIGN – minimalistisch, funktional und irgendwie stylish

SWEDISH DESIGN – minimalistisch, funktional und irgendwie stylish

Scandinavian Design geht weit über das Sortiment von Ikea hinaus. Klare Kanten, stylische Funktionalität und viel Freiraum sind die Merkmale einer besonderen Designrichtung. Wir haben uns mal auf Exkursion nach Schweden begeben.  Mehr ...
28.05.2018
Hinter den Kulissen: MICHALSKY Eyewear Collection

Hinter den Kulissen: MICHALSKY Eyewear Collection

„No Regrets“ – Unter diesem Motto stehen die 21 Brillen- und Sonnenbrillenmodelle der neuen MICHALSKY Eyewear Collection, die Modedesigner Michael Michalsky gemeinsam mit Mister Spex am Mittwoch gelauncht hat. Mehr ...
27.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now