Frames

Phosphorescence Projects

06.01.2011

Phosphorescence

Ein großes Thema zur Zeit sind ja Kollaborationen zwischen Brillen-Labels und externen Kreativen. Phosphorence Projects aus den USA drehen den Spieß um. Künstler aller Sparten tun sich zusammen und entwerfen unter einem gemeinsamen Dach schmucke Brillen. Mit von der Partie ist auch eine New Yorker Post-Punk Legende.

Bis heute haben sieben kreative Köpfe in der selbstbezeichneten „Arena of Eyewear“ ihr Können als Brillendesigner unter Beweis gestellt und über zwanzig Modelle gestaltet.  Sonic Youth Frontfrau Kim Gordon ist die prominenteste Mistreiterin bei Phosphorence. Aus der Taufe gehoben hat das ganze der Visual Artist Hisham Akira Bharoocha.

Wir haben die schönsten Modelle wieder in eine Galerie gepackt und finden, dass der Input von so vielen hellen Köpfen den Brillen gut tut. Der nächstgelegene Phosphorence-Dealer befindet sich immerhin schon über dem großen Teich: in Paris. Auf in die Stadt der Liebe!

[nggallery id=35]

[facebook_ilike]

You may also like
Brillen-Trends HW 2017/18 – Die Must-haves der Saison

Brillen-Trends HW 2017/18 – Die Must-haves der Saison

Die gute Nachricht vorweg: Bei den Modetrends für Herbst/Winter 2017/18 ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mehr ...
13.10.2017
Gigi Hadid for Vogue Eyewear

Gigi Hadid for Vogue Eyewear

Spätestens nachdem Gigi Hadid bereits mehrfach ihr Design-Händchen bewiesen hat wissen wir, dass das amerikanische Topmodel und It-Girl nicht nur auf dem Laufsteg extrem talentiert ist, sondern uns auch mit ihren modischen Kreationen überzeugen kann. Mehr ...
06.10.2017
Welchem Gesicht steht welche Brille?

Welchem Gesicht steht welche Brille?

Wer kennt es nicht? Man probiert eine Trend-Brille auf und stellt fest: Die steht mir ja gar nicht! Mehr ...
21.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!

Subscribe now