Frames

Maison Martin Margiela Incognito

04.01.2011
Maison Martin Margiela

Unter dem Familiennamen „Incognito“ bringt Martin Margiela seit drei Jahren Sonnenbrillen auf den Markt, die wunderbar zu unserem aktuellen Schwerpunktthema Future Style passen. Riesige Monoscheiben, die auch schon die Gesichter von Bekanntheiten wie Paris Hilton und Kim Kardashian schmückten.

Maison Martin Margiela Incognito, 2008

Hier gibt’s die 2008er und 2009er Incognito-Brillen zu sehen, die aber auch heute noch aussehen, als hätte man sie gerade aus der Zukunft hergebeamt. Das aktuelle Modell „Assemblé“ hatten wir schon als Hybrid-Aviator vorgestellt. Die Mode-Kreationen von Maison Martin Margiela sind in Deutschland leider nur im Münchner MMM-Flagship-Store erhältlich – oder über den Margiela-Webshop. Wir sind jetzt schon gespannt, welchen Monoscheiben-Knaller Margiela als nächstes herausbringt.

Maison Martin Margiela

Incognito Star 2009: Beam me up, Martin!

Maison Martin Margiela Incognito

Stereo ist out, Mono ist in: 2009er Incognito Pilot

[facebook_ilike]

You may also like
Gut (aus)sehen – Sonnenbrillen mit Sehstärke

Gut (aus)sehen – Sonnenbrillen mit Sehstärke

Ihr habt die perfekte Sonnenbrille für die kommende Saison gefunden, aber ohne Kontaktlinsen seid ihr blind? Glaubt uns, damit seid ihr definitiv nicht allein. Mehr...
27.04.2017
Sunny Side Up – Yellow Frames

Sunny Side Up – Yellow Frames

Es ist beinahe Frühling und die Sonne lacht uns endlich wieder mitten ins Gesicht. Hurra! Mehr...
24.03.2017
Top 10: Panto-Brillen

Top 10: Panto-Brillen

2017 zeigt sich rund. Ganz vorne mit dabei sind die Panto-Brillen. Früher galten sie als Symbol für Individualität und Künstlertum – heute sind sie Trendbrillen, Allroundtalent und Klassiker. Mehr...
03.02.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst regelmäßige Updates zu Angeboten & Aktionen von Mister Spex? Dann melde Dich für unseren Newsletter an!