None the Wiser Eyewear

Erst in diesem Jahr hat das Brillenlabel None the Wiser seine erste Brillenkollektion gelauncht und zwar großem Erfolg – bereits zwei Wochen nach dem Launch waren die Sonnenbrillen komplett ausverkauft! Kein Wunder, denn die Marke ist cool und hat obendrein auch noch eine tolle Philosophie.

Das Brillenlabel aus Melbourne steht nämlich nicht nur für auffällige Designs, sondern leistet außerdem seinen speziellen Beitrag für die Nachhaltigkeit. None the Wiser spricht sich öffentlich gegen die globale Abholzung aus und erinnert auf der Homepage daran, dass nur (noch) acht Prozent der Erdoberfläche mit Wald bedeckt sind. Deshalb wird der Großteil der Brillen aus resourcenschonenden Materialien hergestellt. So kommen vor allem schnell nachwachsendes Bambus aber auch erneuerbares Acetat zum Einsatz.

Auch im Design der Sonnenbrillen geben sich die Australier große Mühe und verbinden klassische Retro-Styles mit purem Minimalismus. Und weil sie so stolze Australier sind, wurden ihre Lieblinge nach großen Straßen des Down Under benannt.

"Wentworth" - ein Rundmodell mit cooler "Down-Under"-Optik

"Vale-St.-Cherry-Angle" - Panto in Reinform

"Queensberry-St.-Jade-Angle" aus froschgrünem Acetat

 

Hier noch ein Interview, das wir im Frühjahr auf der Bread & Butter mit Quay und None the Wiser gedreht haben.

Mittwoch, 1.08.2012 – von

Kategorien: Allgemein, Brillenmode 2013, Interview, Minimalistic

Tags:

Kommentare: Keine Antworten



Keine Antworten

Bisher keine Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Persönliche Angaben:

Ihre Nachricht:

* erforderliche Angaben

Bitte beachten: Moderation der Kommentare ist aktiv. Kurze Verzögerungszeiten bitten wir zu entschuldigen. Es besteht keine Notwendigkeit, die Nachricht nochmals zu senden. Vielen Dank.