Sonnenbrillentrends 2012: Von Sporty Colorblock bis New Retro



Sonnenbrillen sind das Fashion-Item des Sommers. Deshalb wird jedes Jahr auf’s Neue die Frage nach den neuesten Sonnenbrillentrends heiß diskutiert. Wir haben uns für Euch die Kollektionen der großen Labels angeschaut und die aktuellen Styles identifiziert. Von Sporty Colorblock bis New Retro – bei den Sonnenbrillen 2012 ist für jeden Geschmack was dabei!

2012 ist das Jahr der Olympischen Sommerspiele in London. Sportliche Looks sind deshalb auch der heißeste Fashion-Trend. Hier treffen Colorblocking und Graphic Prints auf Retro-Elemente. Sportliche Marken wie Adidas oder Lacoste übersetzen Vintage-Styles wie XXL-Fassungen, Cat Eye- oder Pantoformen in knallige Retro-Pop-Varianten. Auch klassische Fashion-Labels wie D&G oder Michael Kors werden sportlicher. Neben satten Kontrastfarben finden wir in dieser Saison puristisches bis transparentes Weiß. Außerdem erleben dezente Nude- und Pastelltöne ebenfalls ein Comeback.

Am Rande erkämpfen sich in dieser Saison auch Monoshield-Sonnenbrillen wieder den Platz an der Sonne. Sehr androgyne und futuristische Space-Age-Modelle bilden einen spannenden Gegensatz zu femininen Retro- und dynamischen Sporty-Looks. Daneben zählen extragroße, eckige Fassungen zu den Newcomern der Saison. Matte Oberflächen und Material-Mix veredeln die Styles nicht nur optisch, sondern auch in der Haptik. So werden einzelne Modelle zu echten Handschmeichlern.

Cat Eye-Modelle bleiben das Key-Piece für Frauen. 2012 sind sie noch gefragter als zuvor. Zu den stark nach oben gezogenen Retro-Varianten gesellen sich vielfältige Form- und Farbvariationen. Die modernen Cat Eyes erscheinen insgesamt weicher und bekommen mehr Farbe. Pilotenbrillen und runde Panto-Formen sind ebenfalls weiterhin beliebt. Wayfarer haben zwar immer noch Saison, werden aber zunehmend dynamischer. Die markante Trapez-Form geht 2012 in rechteckige und filigranere Varianten über.

We are sporty
Die Fashion-Olympiade ist eröffnet! Ganz egal ob zum Strandspaziergang oder zum Shoppen: Mit knalligen Farben und dynamischen Silhouetten sind diese Sporty Color Queens unverwechselbar. Kontrastreiche Farbkombinationen und ein wilder Muster-Mix machen aus jedem Klassiker ein Trendmodell.



We would rather go nude than naked
Wer sich in diesem Sommer Frische ins Gesicht zaubern will, setzt auf helle Pastellfarben. Der Nude-Look gehört schon länger zu den angesagten Modetrends. Jetzt halten die hellen Nuancen von Beige, Creme über Apricot bis hin zu zartem Rosé Einzug in die Sonnenbrillen-Kollektionen von Hilfiger, Prada, Tom Ford und Co.

We love retro
Sie sind inzwischen zu den Klassikern und sind aus der Fashion-Eyewear nicht mehr wegzudenken: die Styles aus den 20er bis 70er Jahren, die Pantos, Cat Eyes oder XXL-Fassungen. Sie trotzen seit Jahren dem Zahn der Zeit und sehen heute fast noch so aus wie damals, aber nur fast: Auch sie kommen am Schliff des neuen Jahrtausends nicht vorbei. Mattierte Oberflächen, futuristische Metallverarbeitungen und hier und da ein wenig Farbe machen aus den beliebten Klassikern echte Fashion-Items.

We are looking forward
Ende der Neunziger erlebten die Monoshields ihre erste Blüte, waren aber nie laufstegfähig. Visionäre Modehäuser wie Jil Sander oder Maison Martin Margiela starteten schon in der Vergangenheit immer wieder den Versuch, die futuristischen Visiere zu etablieren. 2012 setzt der androgyne Unisex-Look endlich ein Statement in Richtung Zukunft.

Das ist nur eine kleine Auswahl aus den neuen Kollektionen. Noch viel mehr Trendsonnenbrillen findet ihr bei Mister Spex.

[facebook_ilike]

Weitere Artikel



Keine Antworten

Bisher keine Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Persönliche Angaben:

Ihre Nachricht:

* erforderliche Angaben

Bitte beachten: Moderation der Kommentare ist aktiv. Kurze Verzögerungszeiten bitten wir zu entschuldigen. Es besteht keine Notwendigkeit, die Nachricht nochmals zu senden. Vielen Dank.